...zum Beispiel Darvida

Naja, Helvetismen finden sich auch dort, wo man sie keineswegs sucht.

So gesehen gibt es immer wieder überraschende Momente beim Wocheneinkauf - auch wenn der mich begleitende Germane dem Schweizerdeutschen und den liebenswerten Eigenheiten des Alpenvolks durchaus mächtig ist. 

Macht ja nichts, der liebe Gott hat ja grosszügig Münder und Zungen verteilt und man kann Vieles erklären. Tut man dann auch.

Um geneigte Leser nicht-helvetischen Ursprungs nicht all zu sehr auf die Folter zu spannen, eine kleine Erklärung vorweg:

Darvida ist der Markenname des - Zitat Website: "Inbegriff des gesunden Vollkorngebäcks für zwischendurch". Da kannste gucken.

Tatsache ist, dass kein Schweizer Kind an Darvida oder dessen Nachahmerprodukten vorbeikommt. Im Laufe seiner Kindheit erwischt es jeden!

In meinem speziellen Fall hat die frühkindliche Gewöhnung durchaus auch zu einer gewissen Abhängigkeit geführt. Oder anders ausgedrückt: Ich futter die Dinger, wann immer ich es kann.

Ist mir bei Schreibtischarbeiten langweilig: Darvida.

Habe ein leichtes Hungergefühl, möchte aber nicht dezidiert etwas Süsses oder etwas Salziges: Darvida.

Die Liste liesse sich beliebig weiterführen.

Falls mich im Übrigen jemand der Schleichwerbung bezichtigen möchte, sei hiermit eingeführt, dass ich das form-, geschmacks- und namensähnliche Produkt der Firma mit dem grossen orangen M noch viel lieber mag.

Nun begab es sich eines schönen Samstags so, dass ich beim gemeinsamen Einkauf dem davoneilenden Jäger kurz über die Schulter rief: "Bring mir noch Darvida mit". Worauf dieser im vollbesetzten Geschäft eine Vollbremsung einlegte und ratlos guckte.

Da es mir etwas zu umständlich war, über die vielen Köpfe der mit glasigem Blick dahineilenden Menschen grundsätzliche Fragen zu diskutieren, holte ich mir das Produkt dann selber.

Als ich es dem immer noch konsterniert guckenden Prinzen zur Verkostung feilbot, zuckte der dann leider nur mit den Schultern, ass brav ein Plättchen und meinte: "Muss ich mir nicht merken!"

20.1.14 22:35, kommentieren

Werbung